Pflegeberatung und Pflegekurse für Angehörige

Pflegebedürftige, die ausschließlich Geldleistungen von der Pflegekasse erhalten, sind verpflichtet in regelmäßigen Abständen eine Pflegeberatung durch einen Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. Die Pflegeberatungen müssen bei den Pflegestufen I und II mindestens zweimal im Jahr und bei Pflegestufe III, mindestens einmal vierteljährlich durchgeführt werden. Ziel der Pflegeberatung ist dazu beizutragen, pflegenden Angehörigen regelmäßig Hilfestellung zu geben und die Sicherung der Qualität der häuslichen Pflege.

Wir beraten Sie beim Thema Pflege und unterstützen Sie dabei:

  • zu überprüfen, ob die jeweilige Pflegestufe noch stimmt
  • festzustellen, ob zusätzliche Pflegeleistungen notwendig sind
  • geeignete Pflegehilfsmittel zu finden, um Ihnen die Pflege zu erleichtern
  • Lösungen zu finden, das Wohnumfeld pflegefreundlich zu gestalten
  • geeignete Pflegekurse für Sie außer Haus zu finden
  • Möglichkeiten zu finden, um  Sie als Pflegende zu entlasten


Sie erhalten von uns eine schriftliche Bescheinigung über die durchgeführte Pflegeberatung zur Vorlage bei der Pflegekasse.

Zusätzlich vermitteln wir Pflegekurse für pflegende Angehörige.

zurück